What is this? From this page you can use the Social Web links to save Architektur Himburg: Erfolgsprojekt energetische Sanierung eines Berliner Altbaus to a social bookmarking site, or the E-mail form to send a link via e-mail.

Social Web

E-mail

E-mail It
Januar 20, 2009

Architektur Himburg: Erfolgsprojekt energetische Sanierung eines Berliner Altbaus

Posted in: Gesellschaft&Soziales, Politik & Wirtschaft, Pressemitteilungen

himburg_solar_web.jpgEnergieeinsparung von 30 Prozent unter den geforderten Neubaustandards durch innovative Maßnahmen !
Im Januar 2009 schloss Architektur Himburg die Sanierung eines typischen Mehrfamilienhauses (Baujahr ca. 1909) in Berlin Steglitz erfolgreich ab. Die Bauzeit betrug vier Monate, der kalkulierte Kostenrahmen wurde eingehalten.

Wesentlicher Teil neben der Modernisierung der 12 Wohnungen war die umfassende energetische Verbesserung der Gebäudehülle:

Das gesamte Gebäude wurde rundum mit einer Wärmedämmung versehen, auf dem Dach befindet sich nun eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung. Hierdurch wird eine Energieeinsparung von 30 Prozent unter den geforderten Neubaustandards erreicht.

„Es gibt tatsächlich Bauherren, die willens sind, solch umfassende und innovative Maßnahmen bei der energetischen Verbesserung ihres Altbaus anzugehen.” so Himburg. Weiter sei positiv zu vermerken, dass deutlich investiert werde.
Es gibt hierfür einerseits umfassende staatliche Förderungen u.a. über die KfW (Kreditanstalt f. Wiederaufbau), die mit günstigen Krediten und Zuschüssen helfen. Andererseits profitieren Hauseigentümer und Mieter gleichermaßen: Die Kosten für die Modernisierung sind auf die Miete umlegbar, die Mieter hingegen freuen sich über erheblich geringere Heizkosten.

Himburg betonte im Gespräch über das Projekt, dass nur wenige Bauherrn über die Möglichkeit und das technische Wissen verfügen, sich mit solchen Vorhaben in all ihrer Komplexität zu befassen. Oft wird dann einfach irgendeine Firma beauftragt. Es ist jedoch umfassendes bauphysikalisches Wissen nötig, um richtig zu planen und hinterher keine Bauschäden produziert zu haben. Daher ist es immer notwendig, kompetente und langjährig erfahrene Architekturbüros damit zu betrauen. Wichtig dabei: Ein Patentrezept gibt es nicht. Deswegen beginnt die Zusammenarbeit mit einer individuellen Analyse und einer sorgfältigen Planung. Näheres unter www.architektur-himburg.de .

Karin Wyličil


Return to: Architektur Himburg: Erfolgsprojekt energetische Sanierung eines Berliner Altbaus