Selfness in Garmisch-Partenkirchen

gapa_blickvomzeileckaufwettersteinmassiv_nag_300dpi_q-1.jpgKraftvoll in den FrĂŒhling: Zeit fĂŒr Selfness in Garmisch-Partenkirchen
- mit Qigong und AlmYURVEDA
Was in China seit Generationen zur Alltagsszenerie gehört, kann jetzt auch im Herzen von Garmisch-Partenkirchen erlebt werden: Selbstversunkene Menschen, die auf einer Wiese im Park die anmutig fließenden Übungen des Qigong ausfĂŒhren. Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter entdecken Einheimische und GĂ€ste im Michael-Ende-Kurpark kostenlos, wie gut diese fernöstliche Bewegungsphilosophie mit der Urkraft der Natur im Herzen der Alpen harmoniert.

Dasselbe gilt fĂŒr AlmYURVEDA - ein jetzt auch in Garmisch-Partenkirchen heimisches Gesundheitskonzept, das altes asiatisches Wissen mit authentisch alpinen HeilschĂ€tzen kombiniert. FĂŒr einen energiereichenNeustart in den FrĂŒhling zwei ideale Begleiter.
Qigong heißt Loslassen, sich Zeit nehmen und die Aufmerksamkeit ĂŒben - erklĂ€rt die erfahrene Qigong-Lehrerin Karin Trommsdorff. Seit September vergangenen Jahres erwartet sie interessierte GĂ€ste immer mittwochs um neun Uhr am Eingang des Michael-Ende-Kurparks und zeigt ihnen mit einfachen daoistischen Übungen die große Kraft dieser Bewegungsmeditation. „Das Besondere am
Qigong ist seine regulierende Wirkung, mit der die Menschen wieder ins Gleichgewicht kommen können. Egal, ob man sich gestresst, energielos oder verspannt fĂŒhlt”, so Karin Trommsdorff.
„Qigong gibt den Menschen StabilitĂ€t und Gelassenheit.” Garmisch-Partenkirchens
Urlaubsphilosophie ergĂ€nzt sich perfekt mit der Kunst des Qigong. Jede Übung steht in engem Bezug zur Natur - zur inneren Natur des Menschen genauso wie zum Kreislauf des Lebens mit seinen Jahreszeiten und Elementen. Poetische Namen wie „Himmel und Erde verbinden”, „Stehen wie ein Baum” oder „Der Kranich streift das Wasser” dienen als Bilder einer ganzheitlichen Gesundheitsphilosophie. Vor einer Kulisse prachtvoller Berggipfel, knorriger ParkbĂ€ume und blĂŒhender Seerosen wie im Michael-Ende-Kurpark wirken sie besonders tief. „Es ist herrlich, unter
einem der großen ParkbĂ€ume zu ĂŒben, die Morgensonne in die ruhigen Bewegungen mit aufzunehmen oder beim Qigong-Gehen den weichen Rasen zu spĂŒren”, schwĂ€rmt die Expertin.
Auch AlmYURVEDA verbindet das Naturerlebnis im Herzen der Alpen mit jahrhundertealter asiatischer Weisheit. Tradierte Anwendungen des indischen Ayurveda treffen auf traditionelle Produkte der alpinen Naturapotheke - von AlpenkrĂ€utern, Enzian und Ziegenmilch ĂŒber Salz und Sole bis Almhonig und Bier. In einer atemberaubenden Landschaft erwartet die GĂ€ste ein Almerlebnis fĂŒr
alle Sinne, eingebettet in die Lehre des „Wissens vom Leben”. Das Garmisch-Partenkirchener Hotel Zugspitze bietet ein eigenes AlmYURVEDA-Programm, bei dem auch das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt: Neben bleibenden Erinnerungen nehmen die GĂ€ste viel praktisches Wissen und neue Impulse fĂŒr die eigene LebensqualitĂ€t mit nach Hause.
Qigong und AlmYURVEDA ergÀnzen die Selfness-Programme der beliebten Alpen-Destination, die mehr auf authentisch-aktives Erleben als auf passiven Genuss abzielen. Neben den klassischen touristischen Angeboten können die Urlauber somit auch exotischere Wege zu einer neuen, nachhaltigen UrlaubsqualitÀt entdecken.
Weitere Informationen zu Qigong im Michael-Ende-Kurpark oder AlmYURVEDA erhalten

Interessierte bei der Tourist Information Garmisch-Partenkirchen, Tel. 08821/180-700 oder per E-Mail an tourist-info@gapa.de. FĂŒr Qigong im Park ist keine Anmeldung erforderlich.

Über Garmisch-Partenkirchen
„Entdecke Deine wahre Natur”: Diese Philosophie steht als zentrale Vision fĂŒr das touristische Angebot der
renommierten Ganzjahresdestination Garmisch-Partenkirchen. Inmitten traumhafter Bergpanoramen bietet der bekannteste Ort der bayerischen Alpen Urlaub auf höchstem Niveau in allen Facetten. Grandios und gewaltig prĂ€sentiert sich die Natur am Fuß der Zugspitze, einzigartig sind die Erlebnisse zwischen Berg und Tal, im Wasser und in der Luft. Eindrucksvolle historische Fassaden und liebevoll bemalte HĂ€user sowie der Charme seiner Bewohner prĂ€gen eine AtmosphĂ€re von Offenheit und Lebensfreude im Ort, die begeistert, berĂŒhrt und lange wirkt. Garmisch-Partenkirchen macht „Schmetterlinge im Bauch”.

Kontakt:
Stephanie Woelcke Michaela Braun
Wilde & Partner Public Relations Garmisch-Partenkirchen Tourismus
Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 - 0 Tel. +49 (0)8821 - 180 - 411
info@wilde.de pr@gapa.de
www.wilde.de www.gapa.de

Pressemitteilungen
Suche

Close
Powered by ShareThis