Burnout und seine Facetten - Lebensberatung in der GepÀckabgabe in Berlin-Friedrichshain

Burnout und Depression: Ausgebranntsein bei Überlastung. Foto: Streichholz-Stauke - Fotolia.comWenn sich die Seele bei Überlastung meldet

Unter dem Begriff Burnout werden heute, da der Begriff noch nicht eindeutig definiert ist, viele verschiedenen Störungsbilder und Beschwerden zusammengefasst. Begonnen von der Erschöpfungsdepression bis hin zu körperlichen erschöpfungsbedingten Erkrankungen, die der Patient zunÀchst seelisch gar nicht bemerkt hat.
Wie ein Mensch auf Erschöpfung, Ausgebrannt-sein und Überforderung reagiert, ist sehr individuell. Die Symptome können variieren - von MĂŒdigkeit und KrankheitsgefĂŒhl, Reizbarkeit, AffektlabilitĂ€t bis hin zu jeglicher Art körperlicher Erkrankung, wenn die seelische Not nicht wahrgenommen wurde.
Wer an sich FrĂŒhwarnsymptome wahrnimmt wie z.B. hĂ€ufige ErkĂ€ltung, Reizbarkeit, stĂ€ndige MĂŒdigkeit, die auch durch Wochenende oder Urlaub nicht auszumerzen ist, kann rechtzeitig die Notbremse ziehen und prĂ€ventive Maßnahmen ergreifen. Sinnvoll ist es sich klarzumachen, wo die Grenzen liegen, wie man erkennt, dass man eigene Grenzen schon ĂŒberschritten hat und wie man sich davor schĂŒtzen kann. Permanent ĂŒber die eigenen KrĂ€fte gehen, sich anstrengen ĂŒber das Maß hinaus, kann gesundheitliche Folgen haben wie zum Beispiel Depression, Angsterkrankungen, das typische Ausgebrannt sein (Burnout) oder andere auch körperliche Krankheiten. Gerade psychische Überlastung kann sich auch in körperlichen Symptomen bemerkbar machen, so dass zunĂ€chst eine somatische Erkrankung diagnostiziert und erst spĂ€ter der Bezug zur Seele erkannt wird. Dieses zu verhindern und Burnout und seine Facetten zu entlarven gilt es in therapeutischen GesprĂ€chen in der GepĂ€ckabgabe. Gemeinsam mit der Therapeutin Karin Wyličil (Heilpraktikern fĂŒr Psychotherapie) kommt der Klient seinen Mustern auf die Spur und erkennt, an welchen Stellen er „Stop” sagen muss, wann er geneigt ist, sich selber zu ignorieren und wie er eigene BedĂŒrfnisse besser und vor allem frĂŒher wahrnehmen und darauf eingehen kann.

Als Lösungsansatz fĂŒr die Zukunft hilft ein individueller Plan fĂŒr typische Überforderungssituationen, eine Art innerer Notfall-Koffer zur Burnout- und Depressions-PrĂ€vention. Ebenso gibt es UnterstĂŒtzung, wenn der Klient / die Klientin schon mitten in der Krise steckt. In der GepĂ€ckabgabe, Praxis fĂŒr Lebensberatung und Psychotherapie in Berlin Friedrichshain, können Klient und Therapeut die Ursachen fĂŒr die eigenen GrenzĂŒberschreitungen ergrĂŒnden und zur SelbstfĂŒrsorge dann einen persönlichen inneren Notfallkoffer erarbeiten.

Foto: Streichholz-Stauke - Fotolia.com

Hilfe nach Bedarf
Karin Wyličil M.A. ist psychotherapeutische Heilpraktikerin und unterstĂŒtzt mit dem Projekt GepĂ€ckabgabe Menschen in schwierigen und schwer auszuhaltenden Situationen. Die Klienten können sich hier seelische Lasten von der Seele reden und gemeinsam mit der Therapeutin ĂŒber Lösungen, eigenverantwortliche Maßnahmen und Therapie laut nachdenken, RĂŒckmeldung bekommen von einer Person außerhalb des Bekanntenkreises. Am Beginn steht oft die Frage: Brauche ich eine Therapie, ein paar Sitzungen Lebensberatung oder ein berufliches Coaching? Es gibt auch FĂ€lle, in denen der Besucher lediglich ein bis drei Stunden ein offenes Ohr braucht und sich zu einer bestimmten Situation beraten möchte. Was der Klient in der GepĂ€ckabgabe in Anspruch nehmen möchte, wird individuell besprochen.

Karin Wyličil

Pintschstr. 15
10249 Berlin
Tel. 0173-5116698
E-Mail kontakt@gepaeckabgabe.de
Internet www.gepaeckabgabe.de

Pressemitteilungen
Suche

Close
Powered by ShareThis